Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

19th International Colloquium on
Latin Linguistics (ICLL)

Menu

Programm

Das vorläufige Programm gibt es jetzt als PDF. Unter Teilnehmer kann man nachschauen, welche Vortäge die Vortragenden halten werden.

Am Sonntag 23. und Montagvomittag 24. April findet ein Kurs speziell für PhD-Studenten statt.

Das Colloquium beginnt Montagnachmittag, 24. April um 14 Uhr mit einem dem Thesaurus linguae Latinae gewidmeten Eröffnungsvortrag. Anschließend gibt es Vorträge in Plenar- sowie Parallel-Sitzungen bis Freitag, 28. April, nachmittags.

Am Montagabend können die Teilnehmer sich beim Eröffnungsempfang begrüßen und austauschen.

Am Donnerstagnachmittag 27. April findet eine Exkursion nach Schloß Nymphenburg statt. 

Ihr Ende findet die Konferenz bei einem gemeinsamen Essen am Freitagabend, 28. April.

Bei genügend Interesse findet am Samstag den 29. April eine kleine Exkursion außerhalb München statt.

Exkursion nach Nymphenburg

Am Donnerstagnachmittag den 27. April findet eine Exkursion nach Schloss Nymphenburg statt.

Anlässlich der Geburt des Thronfolgers Max Emanuel beauftragten Kurfürst Ferdinand Maria und seine Gemahlin Henriette Adelaide den Architekten Agostino Barelli 1664 mit dem Bau von Schloss Nymphenburg. Max Emanuel ließ die Anlage ab 1701 durch Henrico Zuccalli mit seitlichen Galerien und Wohnpavillons erweitern.

Ab 1714 gestaltete Joseph Effner die sich jeweils seitlich anschließenden Vierflügelanlagen der Nebengebäude und modernisierte die Fassade des Mittelbaus nach französischem Vorbild: Aus dem Jagdsitz war eine ausgedehnte Sommerresidenz des Absolutismus geworden.

Kurfürst Karl Albrecht ergänzte die Anlage zur Stadt hin durch die Rondellbauten. Die Innenräume zeigen Ausstattungen und Kunstwerke vom Barock bis zum Klassizismus.

Der Schlossrundgang erlaubt auch einen Blick in das Geburtszimmer König Ludwigs II. von Bayern. Ein weiterer Höhepunkt ist die weltweit bekannte Schönheitengalerie König Ludwigs.

Am Schloss schließt sich eine große Parkanlage mit Parkburgen an.

Konferenzdinner

Am Freitagabend findet das Konferenzdinner im Schneider Bräuhaus im Tal statt, nicht weit von der Akademie. Hierzu sind alle herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist erforderlich (bei der Registrierung für den Kongress). Die Kosten sind 40€ p.P., im Preis inbegriffen sind drei Gänge (Hauptgang nach Wahl) und zwei Getränke.